Nashorn


Nashorn
Nase:
Die germ. Bezeichnungen des Geruchsorgans mhd. nase, ahd. nasa, niederl. neus, engl. nose, schwed. näsa beruhen mit der unter Nüster behandelten Bildung auf idg. *nas- »Nase«, ursprünglich wahrscheinlich »Nasenloch« (beachte z. B. aind. nā̓sa Nom. Dualis »Nase«, eigentlich »die beiden Nasenlöcher«). In anderen idg. Sprachen sind z. B. verwandt lat. nasus »Nase« und russ. nos »Nase«. – Abl.: näseln »durch die Nase sprechen« (15. Jh.). Zus.: Nasenstüber »leichter Puff gegen die Nase, Rüffel« (17. Jh., in der Form »Nasenstieber«; der zweite Bestandteil gehört zu stieben); naseweis »vorlaut« (mhd. nasewīse »scharf witternd, spürnasig«, vom Jagdhund); Nashorn (Anfang des 16. Jh.s; Lehnübersetzung von griech.-lat. rhīnocerōs, s. den Artikel Rhinozeros). Siehe auch den Artikel nuscheln.

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nashorn — Nashorn …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nashorn — (Rhinoceros L., hierzu Tafel »Nashorn«), Säugetiergattung aus der Ordnung der unpaarzehigen Huftiere, die allein die Familie der Nashörner (Nasicornidae) repräsentiert, große plumpe Dickhäuter mit schmalem, gestrecktem Kopf, unverhältnismäßig… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Näshörn — (früher: Nisshörn) ist die östlichste Spitze der nordfriesischen Insel Föhr. Die nach dem in der Nähe weggeschwemmten Dorf Nissum benannte Spitze befindet sich gut vier Kilometer nordnordöstlich von Wyk; der Festlandhafen Dagebüll liegt sechs… …   Deutsch Wikipedia

  • Nashorn — (Rhinoceros L), Gattung aus der Ordnung der Vielhusigen; Leib plump, fast von gleicher Dicke u. Höhe; Haut sehr dick, fast hornig, faltig, mit wenig Borsten besetzt, Rachen klein, Schnauze spitzig, die Oberlippe in der Mine mit fingerartiger… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nashorn — Nashorn, Rhinoceros (Rhinoceros), eine Gattung Säugethiere aus der Ordnung der Dickhäuter, mit 1 oder 2 Hörnern auf der Nase, welche nur auf der Haut aufsitzen, und 3 hufähnlichen Zehen an allen Füßen. Der Körper groß und plump auf ziemlich… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Nashorn — ↑Rhinozeros …   Das große Fremdwörterbuch

  • Nashorn — Sn std. (16. Jh.) Stammwort. Lehnübersetzung aus l. rhīnocerōs m. zu gr. rinókerōs m. ✎ LM 6 (1993), 1032. deutsch iz …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Nashorn — SdKfz 164 Nashorn Nashorn exposé au US Army Ordnance Museum à Aberdeen, Maryland Caractéristiques générales Équipage 4 ou 5 Longueur 8,44 m canon compris …   Wikipédia en Français

  • Nashorn — SdKfz 164 Nashorn Type Tank destroyer Place of …   Wikipedia

  • Nashorn — Sd. Kfz. 164 Tipo Cazacarros País de origen …   Wikipedia Español

  • Nashorn — Nashörner Breitmaulnashorn in Namibia Systematik Reihe: Landwirbeltiere (Tetrapoda) Klasse …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.